News

Das Weihnachtskonzert in Faberge Museum, Sankt-Petersburg

24. Dezember 2020 Faberge Museum, Sankt-Petersburg

Das Weihnachtskonzert, das sowohl bekannte klassische, als auch experimentelle Werke beinhaltete, fand in einer online-Übertragung statt.

Die Solistin des Mariinsky Theaters, Elena Stikhina, bezauberte mit ihrer Sopranstimme.
Der Choreograph Vladimir Varnava trat mit einer improvisierten Tanzeinlage auf dem wunderschönen Treppengelände des Museums auf. Eine Auswahl aus den Wintergedichten von Alexander Puschkin und Josef Brodsky wurden von dem Schauspieler Wladimir Koshevoy vorgetragen.

Ein Klaviertrio - mit Nikolaus Rexroth am Flügel, Sofia Viland (Flöte) und Timur Martynov (Trompete) spielte Werke von J.S. Bach und L.v. Beethoven. 

Das Schlagzeug Ensemble des Mariinsky Theaters - Renaissance Percussion, präsentierte wundervolle Arrangements wohl bekannter Hits wie Jingle bells und anderer Weihnachtslieder.

Das Weihnachtskonzert bereicherten ausserdem der zehnjährige Pianist und Stipendiat der Stiftung „Neue Namen“ Mikhail Piroshenko sowie die Preisträger verschiedener Jugendwettbewerbe: der 14 jährige Posaunist Vassily Pautov und die 15 jährigen Andrey Fedorov (Posaune) und Ruslan Porvin (Klavier).

Das Projekt fand unter der künstlerischer Leitung von Nikolaus Rexroth statt. Die Bühne für das Konzert waren die herrlichen Räume des Faberge Museums in St. Petersburg.

Das „Weihnachtskonzert“ ist ein gemeinsames Projekt der Russian Seasons und der RCCR Projects GmbH. Es fand im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland statt, mit der freundlichen Unterstützung der Firma Schüco, sowie der Stiftung „ Neue Namen“ und des Faberge Museums.
All news 2021 RDMA